Jülicher Straße 24a
50674 Köln
René Kemp

René Kemp, geboren 1982 in Köln, studierte an der Kunsthochschule für Medien in Köln und anschließend an der Kunstakademie Düsseldorf. 2016 erhielt er als Meisterschüler von Marcel Odenbach seinen Akademiebrief. In den vergangenen Jahren zeigte Kemp seine Werke in den Einzelausstellungen Uncanny Valley, Gemeinde, Köln (2019), Tondo Soziale, ung5, Köln, Real Time, Kunstraum Kunze, Gifhorn (beide 2018), Oh, What fresh hell is this?, artothek - Raum für junge Kunst, Köln, und Hysterischer Realismus 1: Papier, Ephemera, Memorabilia, 8Q, Köln (beide 2017), und in verschiedenen Gruppenausstellungen, zuletzt bei Zarinbal Khoshbakht, Köln (2019) und in der Panthaleonsmühlengasse, Köln (2018). 2011 erhielt er eine Ehrung durch die Kunststiftung Perdita und Hans-Peter Kunze. 2017 erhielt er das Friedrich-Vordemberge Stipendium der Stadt Köln für Bildende Kunst.

Zu seinen künstlerischen Monografien und schriftstellerischen Publikationen zählen: Thin skinned audiences, Weinspach, Köln, Dich gibt’s nur dreimal für mich. Aufreibesysteme (Journal), hrsg. von Marc Degens, Sukultur, Berlin (beide 2019), Im Rausch Bist Du Ein Auserwählter, Sprungturm Verlag, Köln (2012), und Mombasa Betty, Darling II Publications, Köln (2011).

René Kemp, born 1982 in Cologne, Germany, studied at the Academy of Media Arts Cologne and at the Art Academy Düsseldorf. In 2016 he graduated from the class of Marcel Odenbach whose Meisterschüler he was. In recent years Kemp has presented his works in the solo exhibitions Uncanny Valley, Gemeinde, Cologne (2019), Tondo Soziale, ung5, Cologne, Real Time, Kunstraum Kunze, Gifhorn (both 2018), Oh, What fresh hell is this?, artothek - Raum für junge Kunst, Cologne, und Hysterischer Realismus 1: Papier, Ephemera, Memorabilia, 8Q, Cologne (both 2017), as well as in various group exhibitions. In 2011 he received an honorary award by the Art Foundation of Perdita und Hans-Peter Kunze. In 2017 he was the recipient of the Friedrich-Vordemberge Scholarship for Fine Arts.

Kemp has published several artist books as well as his writing. Selected publications

include: Thin skinned audiences, Weinspach, Cologne, Dich gibt’s nur dreimal für mich. Aufreibesysteme (Journal), ed. by Marc Degens, Sukultur, Berlin (both 2019), Im Rausch Bist Du Ein Auserwählter, Sprungturm Verlag, Cologne (2012), und Mombasa Betty, Darling II Publications, Cologne (2011).